Category:Berge der Welt

Herausforderung: Seven Summits

Die Seven Summits. Die höchsten Berge auf den sieben Kontinenten. Bekannt durch Film, Bücher und diverser Mythen und Legenden begleiten sie mich seit Jahrzehnten. Die Herausforderung sie zu besteigen, wird durch meine Neugier genährt. Für mich kommen nur wirklich nur drei der sieben in Frage, weil die anderen finanziell und zeitlich aktuell nicht machbar sind. Gefahren bei dem Besteigen und durchsteigen der Berge mal außen vor. Ich habe diverse Berge in den Alpen durchstiegen. Egal, ob nun Kletter -und Wandertouren, Hochalpin oder auch Klettersteige. Im Jahr 2009 stand ich auf dem Ararat. Wie auch hier zu lesen. Mein Körper verlangt nach Höhenluft und mein Auge nach Impressionen, die es lohnt einzufangen.   Meine Idee: Kilimandscharo ( August 2017 ) Elbrus Aconcagua     Bis zu meinem 45. Lebensjahr sollte ich das Ziel erreicht haben 🙂    

Das Dach Afrikas – Projekt 2017

Das höchste Bergmassiv Afrikas stemmt sich 5895m in die Höhe und krönt seinen Gipfel mit einer gewaltigen Eiskappe. Schon als Kind träumte ich davon den Gipfel des Kilimandscharo zu bezwingen. In diesem Jahr ist es nun soweit. Ein weiterer Traum meiner Kindheit wird von der bloßen Vorstellung befreit und wird im August Wirklichkeit. Natürlich besteige ich den Berg nicht alleine. Mit dabei ist mein „Babarossa Brother“ Benny. 🙂 Benny und ich hatten 2009 schon den Ararat bestiegen und sind ein gutes Team.   Ihr dürft also gespannt sein 🙂

Was bleibt…

Nach nun fast einer Woche, die ich wieder in Deutschland bin, fange ich so langsam an, nochmals alles zu reflektieren. Die Erinnerungen an das Vergangene müssen wohl sehr tief sitzen, denn ich habe das Gefühl, dass Erlebte hätte ich erst gestern abgeschlossen. Ich sitze hier auf der Insel Hiddensee im Garten beim Tee – die Sonne scheint mir auf den Kopf und der Wind umweht mein Gesicht. Es ist ein angenehmer Wind, den ich hier oben schon so oft erlebt habe. Nur empfinde ich ihn diesmal auch etwas befremdend, was wohl daran liegen mag, dass ich über 7 Monate die Haare und Bart wachsen ließ. Kaum hatte ich mit der Reise abgeschlossen, mussten auch sofort Haare und Bart verschwinden. Ich konnte dieses Unkraut in meinem Gesicht und auf dem Kopf nicht mehr ertragen: sowohl beim Blick in den Spiegel – als auch gefühlt. Jetzt also sitze ich hier wieder mit […]

Read more