Gran Canaria

Gran Canaria – Tag 11 – Warten..nichts als warten….

Was soll ich sagen, wir sind noch immer hier …

Wie jeden morgen geht es zu erst zur Rezeption. Keine Info !

Nach zwei Anrufen bekommen wir die Aussage, dass nur wenige Kontingente verfügbar sind. Wir sollen uns bereithalten! Als Zeitfenster nennt man uns eine Stunde und dreißig Minuten.

Das heißt im Klartext für uns: Koffer packen – sprich klar Schiff machen.

Als es zwei Uhr ist, haben wir keinen Bock mehr zu warten.

Wir wagen das Risiko und fahren an den Strand. Wir halten das für kalkulierbar.

Am Pool abhängen, nein danke!

Leider ist es uns aufgrund des genannten Zeitfensters nicht möglich eine weitere Tour zu starten. Das Risiko, den Flieger zu verpassen, ist einfach zu groß.

Also fahren wir erneut an den Strand bei den Dünen. Das ist einfach am nächsten.

Dort verbringen wir zwei Stunden.

Wir genießen später noch bei der „Vecchia Trattoria Sorrento“ einen genialen Service. Es gibt frisch gepressten Orangensaft, Vanille-Eis mit heißen Himbeeren und Kaffee.

Ihr findet das Restaurant auf Höhe des Strandes in der Straße in Richtung Leuchtturm (am hinteren Ende).

Das Restaurant ist geziert mit typischen Bildern italienscher Baudenkmäler.

Man sitzt auf braunen Rattanstühlen mit weißen Kissen.

Ab 17:00 Uhr waren wir noch einmal im Pool baden …

Ein Anruf kam nicht!

Mal sehen, was morgen passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.